#StopIsolation: Viral gegen die geplanten „Rückkehrzentren“ im Kanton Bern

///FR: #StopIsolation: Viral contre les “centres de retour”///
///EN: #StopIsolation: Viral against the planned “return centers”///

Bild: Geplantes Rückkehrzentrum Eschenhof in Gampelen

English below///Français ci-dessous


Trotz Corona wollen wir gegen die geplanten “Rückkehrzentren” im Kanton Bern Widerstand leisten. Das Migrant Solidarity Network sammelt Meinungen und Kritik von abgewiesenen Geflüchteten digital. Musst du auch in ein Rückkehrzentren ziehen und findest das unwürdig? Schreib deine Kritik auf ein Plakat und schick uns ein Foto davon und/oder nimm eine Voicemessage oder Video mit deiner Meinung und Kritik auf. Deine Meinung ist wichtig. 

Beiträge an 076 645 18 97 oder info@migrant-solidarity-network.ch. 
Persönlich oder anonym, obwohl wir nicht denken, dass es Probleme gibt, wenn wir unsere Meinung sagen. Wir veröffentlichen die Beiträge auf www.migrant-solidarity-network.ch und in den (sozialen) Medien. 

Bis jetzt haben die Medien und die Politik nicht auf unsere Stimmen gehört. Mit unserem viralen Widerstand wollen wir, dass der Kanton Bern abgewiesene Geflüchtete nicht in „Rückkehrzentren“ isoliert. Die drei Camps in Aarwangen, Bönsingen und Gampelen/Ins sind weit entfernt von anderen, solidarischen Menschen. Jeden Tag müssen alle drei mal unterschreiben. In der Nacht müssen alle im Camp schlafen. Das ist ein Leben in Gefangenschaft.

#StopIsolation

Geplantes Rückkehrzentrum in Aarwangen

///FR: Viral contre les “centres de retour”///

Malgré Corona, nous voulons lutter contre les “centres de retour” prévus dans le canton de Berne. Le Migrant Solidarity Network recueille digitalement les opinions et les critiques de réfugié.e.s débouté.e.s. Dois-tu aussi te rendre dans un “centre de retour” et tu trouves que c’est indigne ? Écris ta critique sur une affiche et envoie-nous une photo et/ou enregistre un message vocal ou une vidéo avec ton opinion et ta critique. Ton opinion est importante.

Envoie ta contributions au 076 645 18 97 ou info@migrant-solidarity-network.ch. 
Personnellement ou anonymement (mais nous ne pensons pas qu’il y ait des problèmes liés au fait de donner notre avis).
Nous publions les contributions sur www.migrant-solidarity-network.ch et dans les médias (sociaux).

Jusqu’à présent, les médias et les politicien.e.s n’ont pas écouté nos voix. Avec notre résistance virale, nous voulons que le canton de Berne n’isole pas de réfugié.e.s débouté.e.s dans des “centres de retour”. Les trois camps d’Aarwangen, de Bönsingen et de Gampelen/Ins sont geographiquement éloignés des autres personnes (solidaires). Tous les jours, tout le monde doit signer trois fois. La nuit, tout le monde est obligé dormir dans le camp. C’est une vie en captivité.

#StopIsolation

Geplantes Rückkehrzentrum Bönsingen bei BIel

///EN: Viral against “return centers”///

Despite Corona, we want to struggle against the planned “return centres” in the canton of Bern. The Migrant Solidarity Network digitally collects opinions and criticism of rejected refugees. Do you also have to move to a return centre and find it unworthy? Write your criticism on a poster and send us a photo and/or record a voice message or video with your opinion and criticism. Your opinion is important.

Contributions to 076 645 18 97 or info@migrant-solidarity-network.ch. 
Personally or anonymously, although we don’t think there are problems when we give our opinion. We publish the contributions on www.migrant-solidarity-network.ch and in the (social) media.

So far the media and politicians have not listened to our voices. With our viral resistance we aim that the canton of Bern does not isolate rejected refugees in “return centres”. The three camps in Aarwangen, Bönsingen and Gampelen/Ins are far away from other solidary people. Every day everybody has to sign three times. At night, everybody has to sleep in the camp. This is a life in captivity.

#StopIsolation

Geplantes Rückkehrzentrum Eschenhof in Gampelen

2 Replies to “#StopIsolation: Viral gegen die geplanten „Rückkehrzentren“ im Kanton Bern”

  1. Guten Tag, leider stimmt vieles nicht was darüber geschrieben wird!
    1. Die Weisungen kommen vom Migrationamt des Kanton Berns das oben der ORS steht. Unterschreibungspflicht 1x im Tag nicht 3 mal!
    2. Der vorherige Chef in Gampelen hat schwerwiegende Fehler in der Probezeit geleistet betreffend Covid wodurch er mit sofortiger Wirkung suspendiert wurde auch vom Migrationamt die Weisung. Nun läuft wieder alles sauber.
    3. Wir tun das Möglichste nur bis unsere Stimme von gewissen Mitarbeiter der ORS bis oben an die Spitze gelangt in der Politik, können sie sich vorstellen wie klein wir sind und wir in den Umsetzungen keine Macht haben da noch über dem Migrationsamt ein weiteres Netz steht die über denen stehen und Entscheidungen treffen.

    Also bitte sprechen sie hier von der Politik und nicht von der ORS

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *